ingrid hogenmüller

Porträt Ingrid Hogenmüller

Jahrgang 1953

kurse

Jacqueline Heintz, Pia Welsch, Ineke Berlyn, Juliette Eckel

ausstellungen

Teilnahme an mehreren regionalen Ausstellungen:

  • 2011, 2012, 2013, 2015 in Karlstein „made in Karlstein“ zusammen mit einem Goldschmied, einer Emailkünstlerin, einem Bildhauer, einem Maler
  • 2014, 2015 in Aschaffenburg „Kunst im Quartier“ (Ausstellung der Stadt Aschaffenburg)
  • 2014, 2016 in Kahl als Gastaussteller bei der Künstlergruppe Kahl

vita

Nadel, Faden und Stoff begleiten mich seit meiner Kindheit. Über das Nähen von Bekleidung kam ich vor mehr als 15 Jahren mit traditionellem Patchwork und Quilten in Berührung und lernte in Kursen und autodidaktisch die üblichen Techniken. Dieser Weg führte, inspiriert durch Ausstellungen von Artquiltern, zum freien Schaffen und Experimentieren. Dazu gehört auch das Färben meiner Stoffe. Der Vorgang des Färbens ist für mich Entspannung pur, das Ergebnis immer wieder spannend und faszinierend. Bei allem, was ich tue, ist der Weg das Ziel; das Werk, das am Ende steht, entwickelt sich während des Arbeitens.